Didgeridoo Workshop online kostenlos

Didgeridoo imprägnieren mit Hartwachs



Manche Didgeridoos, besonders solche aus Indonesien (Teakholz, Eiche bzw. Oak-Wood etc.) sind von innen noch gar nicht imprägniert. Das erkennt man daran, dass das Holz noch ganz roh ist. Damit dein Didgeridoo möglichst lange hält, keine Risse bekommt und nicht von Bakterien besiedelt wird, solltest du es mit Hartwachs imprägnieren. Hartwachs bekommt man im Baustoffhandel für die Fußbodenimprägnierung. Es ist wichtig Hartwachs zu nehmen, weil es eine harte Oberfläche hinterläßt.

Leinöl ist nur für Trommeln gut, nicht aber für Didgeridoos!! Leinöl hinterläßt eine weiche Oberfläche und zerstört die Klangcharakteristik deines Didgeridoos! Die ganzen schönen hohen Obertöne sind dahin...

Hier Schritt für Schritt wie es geht:

1. Hartwachs besorgen

Hartwachs

2. Plastiktüte mit irgendeinem festen Gummiband am dünnen Ende des Didgeridoo befestigen.

Plastiktüte mit Gummi befestigen

3. Plastiktüte für das dicke Ende bereithalten.

Plastiktüte bereithalten

4. Hartwachs gut schütteln (Schaum!)

Hartwachs gut schütteln

5. Hartwachs in das dicke Ende reingießen (einen guten Schluck) und dann das Didgeridoo mit der zweiten Tüte abdichten (mit der Hand festhalten). Schwenke nun das Didgeridoo langsam hin und her und drehe es immer ein wenig weiter. Wenn es aufhört zu plätschern, gieße noch Hartwachs nach.

Hartwachs in das Didgeridoo gießen

6. Das Didgeridoo muss richtig satt mit dem flüssigen Hartwachs durchtränkt sein. Verschmiere auch außen noch etwas Hartwachs auf dem Didgeridoo, so ist es auch von außen geschützt.

Didgeridoo mit Hartwachs durchtränkt

7. Falls noch flüssiges Hartwachs im Didgeridoo übrig ist, schütte es in die Toilette oder in den Ausguss und stelle das Didgeridoo zum Trocknen für 24 Stunden in die Dusche oder an einen anderen ungestörten und warmen Ort.

Didgeridoo trocknen lassen